Unsere Regeln 

  • Bei Erstvorstellung jedes Hundes ist vor Betreten des Übungsplatzes der Impfnachweis des jeweiligen Hundes vorzulegen.
  • Jeder Hundeführer ist für seinen Hund verantwortlich und hat eine gültige Hundehaftpflicht – Versicherung vorzulegen.
  • Alle Hunde sind auf unserem Vereinsgelände inkl. des Parkplatzes angeleint zu führen. Dasselbe gilt auch in der Brut-und Setzzeit vom 01.April bis 15. Juli jeden Jahres auf den umliegenden Feldwegen des Vereinsgeländes, da wir uns mitten im Landschaftsschutzgebiet befinden. Das betreten für dich und deinen Hund der Felder und Wiesen ist ganzjährig von den Bauern strengstens untersagt.
  • Leine und Halsband müssen voll funktionsfähig sein und dem Hund entsprechen. 
  • Verletzte oder erkrankte Hunde und Hundeführer nehmen nicht an der Ausbildung oder dem Training teil.
  • Vor oder während der Ausbildung wird kein Alkohol getrunken. Betrunkene oder unter Drogen berauschte Hundeführer werden sofort vom Vereinsgelände verwiesen.
  • Der Platz ist sauber zu halten, daher sollte jeder Hundeführer vor dem Training seinem Hund die Möglichkeit geben sich ausreichend lösen zu können. Falls doch einmal ein Unglück auf unserem Vereinsgelände passiert, bitten wir die Hinterlassenschaften sofort zu entfernen. Dies sollte generell für jeden Hundeführer selbstverständlich sein!
  • Ein freundlicher Umgang untereinander wird vorausgesetzt.

>> Bitte halte dich an unsere Regeln, anderenfalls bei nicht einhalten unserer Regeln kommt es zum Platzverweis! <<